Betreuung

Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 7:45 bis 14:15 Uhr (im Winter) bzw. 15:15 Uhr (im Sommer)

Bringzeit ist von 7:45 bis 8:00 Uhr. Wir haben nur eine sehr kurze Bringzeit von 15 Minuten eingeplant, da die Kinder im Winter wegen der Kälte nicht lange auf Nachzügler warten können und wir zu unseren Plätzen im Wald laufen wollen. Die Kinder werden zum Bauwagen gebracht und dort wieder abgeholt.

Die Abholzeiten sind um 12:05 Uhr (nach telefonischer Absprache unterwegs im Wald) und um 13:05 Uhr am Bauwagen.

Für alle Kinder, die in der Mittagsbetreuung sind, ist die Abholzeit im Winter um 14:05 Uhr und im Sommer um 14:05 oder um 15:05 Uhr.

Betreuungsgebühr

Das Kindergartenjahr geht vom 1.9. bis 31.8. jeden Jahres.

Die Einnahmen durch die Elternbeiträge ermöglichen uns eine hohe und sicher Qualität unserer pädagogischen Arbeit.
Die Betreuung erfolgt an 5 Tagen in der Woche.
Sie haben die Möglichkeit zwischen verschiedenen Buchungszeiten zu wählen:

Kurzzeit

  • für 4-5 Std. von 7:45 – 12:05 Uhr – 165, 00 € monatlich
  • für 5-6 Std. von 7:45 – 13:05 Uhr – 179,00 € monatlich

Langzeit

  • für 6-7 Std. von 7:45 – 14:05 Uhr – 195,00 € monatlich

Langzeit im Sommer

  • für 7-8 Std. von 7:45 – 15:05 Uhr – 211,00 € monatlich

Es ist keine Geschwisterkinder-Ermäßigung möglich.

Es gibt die Möglichkeit einer Gebührenbefreiung und -ermäßigungen für Kindertagesstätten. Hierfür wenden sie sich bitte an das Jugendamt Erlangen.

Mittagsbetreuung

Nach 13:05 Uhr gibt es Mittagessen.

Wir bekommen unser Mittagessen, vom Bio-Restaurant „Cafe Muskat“ aus dem Stadtzentrum, in einer Thermokiste geliefert. Der Preis beträgt derzeit 3,00 Euro pro Mahlzeit.

Ferien der Pfifferlinge

Wir haben etwa 30-35 Schließtage, die wir auf Weihnachten und August/September verteilen. Während der Schulferien kann es zu Einschränkungen (reduzierte Kinderzahl) der Kinderbetreuung kommen. Die genauen Ferientermine werden in der Regel zu Beginn des Kindergartenjahres beschlossen und mitgeteilt. Auch andere Termine wie Feste etc. werden möglichst frühzeitig bekannt gegeben, damit die Eltern voraus­planen können.
Der Kindergarten kann auch aus nicht vorhersehbaren Gründen vorü­bergehend geschlossen werden (z.B. krankheitsbedingte Schließungen, Sturm etc.).

Für Zeiten, in denen der Waldkindergarten geschlossen ist, ist die Betreuungsge­bühr weiter zu bezahlen.